Mahlfeier / Abendmahl

 

Seit Ausbruch von  Covid19 waren wir auch sehr verunsichert, ob und wie wir das Abendmahl / die Mahlfeier anbieten können. In Zukunft sollte nun (im wahrsten Sinn) ein Abendmahl stattfinden und zwar immer am 2.Dienstag im Monat abends um 19:00 Uhr.  Wir gestalten diese Zeit normalerweise auch als ‚kleinen Gottesdienst‘, umrahmt von Liedern, Gebet und einem kleinen Glaubensimpuls.
Abhängig von den Infektionszahlen in Salzgitter (Inzidenzwert), werden wir jeweils kurzfristig entscheiden, ob wir die Mahlfeier wirklich anbieten!

Wir bitten in Zunft dann auch um Voranmeldung (Kontaktformular) !

Es gelten auch die Corona-Maßnahmen, die sonst im Gottesdienst zu beachten sind.

Warum feiern wir es überhaupt?
  • Das Abendmahl weist in die Vergangenheit zurück. Es ist ein dankbarer Rückblick auf Golgatha, wo Jesus sich opferte. Es lässt Freude aufkommen, weil wir unsere Erlösung dort festmachen können: Jesus ist für uns gestorben und das gilt uns bis heute.
  • Das Abendmahl weist in die Gegenwart hinein. Es drückt die Verbundenheit derjenigen aus, die zu Jesus gehören. Es lässt uns spüren, dass wir als Gemeinschaft uns nah sind, Familie sind. Jesus ist tatsächlich in unserer Mitte und hilft uns neu an jedem Tag.
  • Das Abendmahl weist in die Zukunft voraus. Es ist ein gleichnishafter Vorgeschmack auf das Festmahl im Himmel. Es lässt uns auf den Tag schauen, an dem Jesus wiederkommt auf diese Erde. Jesus holt uns zu sich nach Hause und wir werden mit ihm ewig feiern!