Gottesdienst vom 6.Juni

„Ich übe mich in Geduld“ (Sprüche 14,29 ; 19,11 ; 25,28 ; 16,32/ Karsten Hinz )

In den letzten Wochen haben wir einen kleinen Streifzug durch die sogenannte „Weisheitsliteratur“ des Alten Testaments gemacht. Es ging um lebenspraktische Ratschläge die häufig von König Salomo stammten, der bekannt war für seine Lebensklugheit. Am letzten Sonntagmorgen ging es vorerst zum letzten Mal um Texte aus dem biblischen Buch der Sprüche und das Thema: „Ich übe mich in Geduld“. Diese Redewendung deutet schon an, dass ein geduldiger, nicht aufbrausender Umgang mit Mitmenschen oder auch Lebensumständen, uns nicht gerade in den Schoß fällt, sondern besagtes Einüben in die Geduld oft am Ende eines längeren Lernprozesses steht.
Welche Vorteile Geduld jeweils für den Einzelnen haben kann, darum ging es in der Predigt am 6.Juni


Audio MP3 & PPT (Online-Gottesdienst)


Audio /MP3